Results 1 to 15 of 15

Thread: Punkte/wertesystem für Schiffe?

  1. #1
    Ordinary Seaman
    Germany

    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Baden Würtemberg
    Log Entries
    46
    Name
    Matthias

    Default Punkte/wertesystem für Schiffe?

    Hallo Zusammen

    Der Grundgedanke ist folgender:

    eine Seeschlacht wo im Vorfeld ausgemacht wird das die gesamten eingesetzten Schiffe eine Punktzahl z.b. 50 nicht überschreiten dürfen. Der Clu dabei ist das im Vorfeld nicht bekannt ist mit welchen und wievielten Schiffen zu rechnen ist.

    Meine Frage bzw. Diskusionsvorschlag:

    Da ich noch kein erfahrener Segler bin ist mit welcher Wertigkeit macht es Sinn die Panzerung, Kampfstärke (Kanonen/Musketen.) Navigation zu nehmen ? Was sind die ausschlaggebenden Kriterien nach eurer Meinung?

    Freue mich auf eure ideen

  2. #2
    Midshipman
    Germany

    Join Date
    Aug 2015
    Location
    Bavaria
    Log Entries
    242
    Name
    Richard

    Default

    Hier kannst du das Schiffspunktesystem von Ares runterladen, allerdings steht zu jedem Schiff nur der "Endwert" dabei; Inwieweit der sich wiederum aus Kanonen/Rumpfstärke/Mannschaftsstärke/Segelverhalten zusammensetzt müsste noch geklärt werden.
    Aus meinen paar Spierunden mit Freunden hat sich zumindest kein klares Muster ergeben (Schaut man sich die Grundwerte an, wären HMS Maleager und Courageuse (die Fregatten aus dem Starter-Set) für Tests vielleicht recht gut geeignet: eine hat einen um 1 besseren Kanonen-Startwert, die andere 1 mehr "Burden"). Bisher hat sich aber keine der beiden als der Anderen deutlich überlegen herausgestellt, es war eigentlich immer recht ausgeglichen.

  3. #3
    Ordinary Seaman
    Germany

    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Baden Würtemberg
    Log Entries
    46
    Name
    Matthias

    Default

    Hallo Torrence

    kannst du mir einen Link posten wo ich die Liste finde? Rein theoretisch denke ich das die Kampfkraft höher bewertet sein sollte da die Treffer im Laufe der Schlacht zunehmen (nullmarker verlust) und der Faktor Glück dabei ist.

    Danke

  4. #4
    Midshipman
    Germany

    Join Date
    Aug 2015
    Location
    Bavaria
    Log Entries
    242
    Name
    Richard

    Default

    Hallo,

    eigentlich hatte ich die Seite auf das "Hier", mit dem mein Post anfing, verlinkt, das müsstest du klicken können, um zum Punktesystem weitergeleitet zu werden.
    Falls es nicht funktioniert, hier ist die Adresse: http://www.aresgames.eu/11269

  5. #5
    Ordinary Seaman
    Germany

    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Baden Würtemberg
    Log Entries
    46
    Name
    Matthias

    Default

    Hallo

    Danke! Tablet und Wurstfinger... nach dem dritten Versuch hast geklapt

    Werd es mal mit den Werten versuchen und schauen wie die Schlacht läuft


  6. #6
    Midshipman
    Germany

    Join Date
    Aug 2015
    Location
    Bavaria
    Log Entries
    242
    Name
    Richard

    Default

    Viel Erfolg!

    Wenn du Fortschritte machst, melde dich bitte nochmal, mich würde es auch interessieren.
    Besonders brennend ist dann immer die Frage, wie viele Schiffe des Typs X man braucht, um soundso viele Schiffe des Typs Y auszugleichen/zu besiegen (Haben wir in unserer Spielgruppe z.B. mit der Victory getestet: eine 32er Fregatte und ein 74er Linienschiff (zusammen 218 Punkte) waren zu wenig, um den Dreidecker (206 Punkte) in Schach zu halten, nimmt man aber noch eine weitere 32er Fregatte dazu, sind sie klar überlegen). Manchmal bleibt dann nur der historische Kontext auf der Strecke: Man könnte z.B. drei 32er Fregatten gegen ein Linienschiff 1. Ranges antreten lassen (könnte vielleicht recht ausgeglichen sein), in der Realität würden drei Schiffe 5. Ranges aber niemals ein 100-Kanonen-Linienschiff angreifen (ihre Kugeln könnten wahrscheinlich nichteinmal die Rumpfplanken durchschlagen, außerdem hätte der Gegner eine größere Besatzung als alle drei Schiffe zusammengenommen).

    Demnächst werde ich wahrscheinlich auch ein paar Gefechte mit punktebasierten Flotten durchspielen, mal sehen, ob ich weiterkomme.

  7. #7
    Ordinary Seaman
    Germany

    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Baden Würtemberg
    Log Entries
    46
    Name
    Matthias

    Default

    Hallo

    erste zwei Punktschlachten sind gespielt (Highlight-Bericht folgt) eine Schlacht war mit der Vicktory und du hast recht das Schiff ist mächtig
    Die Montagne hatte keine Chance wobei es nicht an den Geschützen oder der Rumpfstärke lag sondern das die Vicktory viel beweglicher und schneller segeln kann. Meiner Meinung nach wurde das Zuwenig berücksichtigt.

    Werde ich auf jeden Fall weiter testen. (Britten haben trotzdem verloren, was die Franzosen nicht schafften, schaffte der begnadete Segelkünstler Nemo... )

  8. #8
    Ordinary Seaman
    Germany

    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Baden Würtemberg
    Log Entries
    46
    Name
    Matthias

    Default

    So hier die kurz Zusammenfassung der ersten Punkte-Schlacht

    Britische Seite Französische Seite
    HMS Defence. 135 Pkt. Aquilon 144 Pkt.
    HMS Melfanger. 69 Pkt. ??????? (Hab ich leider nicht aufgeschrieben, aber ähnliche Klasse)
    HMS Vicktory. 206 Pkt. Montagne. 203 Pkt.
    Summe: 410 Pkt. Summe: 420 Pkt.

    Wir spielten mit fortgeschritten Regel außer entern und Rum... *keinalkoholimstraßenverkehr* dazu waren mittig zwischen den beiden Startpositionen 3 Inseln verteilt. Da es das erste spiel mit den fortgeschrittenen Regeln war, dürften die Schiffe den Rand überfahren es müsste nur nach dem Zug der schiffsbug im Spielfeld sein.



    Von der britischen Seite aus lag eine große Insel zwischen der französischen Flotte. Mein Plan war die Montagne und die Aquilon, die beide rechts an der Insel vorbei auf mich zu kamen , mit der Defence und der Vicktory abzufangen und mit der Melfanger links um die Insel und den beiden in den Rücken fallen.
    Gut die Defence und Vicktory nahmen beide die Aquilon unter Feuer welche sich gegen die Defence gut zur Wehr setzte. Die Franzosen waren die besseren schützen und sorgten gleich mit einem Mastbruch an der Defence für Hektik bei der Besatzung. Vicktory und Montagne streiften sich ohne groß Nettigkeiten auszutauschen. Die Melfanger verschätzte sich gewaltig mit den neuen Segelmanövern und anstatt im Schatten der Insel zu landen und vor Feindbeschuß sicher zu sein landete sie vor der Breitseite der Aquilon und zwar so geschickt das die Melfanger ihre Breitseite nicht einsetzen könnte.... zwei Runden später war sie Geschichte ohne auch nur einen Schuss abzugeben.
    Die Schlacht verlief sich etwas in kleine Scharmützel wobei hauptsächlich die Defence einstecken musste. Defence und die Aquilon kämpften in vielen kleinen Scharmützeln wobei die Defence irgendwann mit zwei gebrochenen Masten über das Spielfeld torkelte. Wer sich wundert das ich die ????? nicht erwähne, dem sei gesagt die hatte die Gabe immer dort zu sein wo niemand anderes war, abgesehen von kleinen Begegnungen mit der Defence. Ein Highlight war der Kampf Vicktory gegen Montagne. Die Franzosen waren etwas übereifrig und schossen ihr Ketten geschoß zu früh ab, das dann ergebnislos im Meer versank die Besatzung der Vicktory war abgebrühter und wartete eine Runde länger und konnte so mit der vollen Breitseite gegen die Montage vorgehen die gerade nachladen musste. Runde drei waren beide Schiffe wieder soweit auseinander das erst wieder in der vierten Runde geschossen wurde. Die Trefferquote der Franzosen war nicht besonders hoch. Runde 5 lagen die beiden Schiffe Seite an Seite, die Franzosen waren leer geschossen aber die Vicktory mit Ketten geschossen geladen was das Ende der Montage war. Die Schlacht tobte bis dahin schon 4 Stunden. Nach dem die Montagne versenkt war würden die Engländer etwas übermütig. Es stand eine zu 3/4 beschädigte Aqualion und eine kaum beschädigte ???? gegen eine kaum beschädigte Vicktory und ein Schwimmendes Frack Defence. Um an di Aquilon zu kommen musste die Vicktory ziemlich gegen den Wind kreuzen und da passierte dann mein persönliches Desaster auf Grund von Nebel und unfähigem Personal rammte die Vicktory die Defence Rumpfstärke 5 und 6 d.h. für jedes Schiff 11 Schadensmarker klasse B Ende des Liedes keine Defence mehr, schwerbeschädigte Vicktory. Die Vicktory und die Aquilon versenkten sich noch gegenseitig. Die ?????? überlebte und sicherte den Franzosen den Sieg. Die Schlacht dauerte insgesamt 5 Stunden.



    Fazit:
    Obwohl die Franzosen mit 10 Punkten führten waren die Briten ebenbürtig wenn nicht sogar leicht im Vorteil. Die Vicktory hätte es locker mit der beschädigten Aquilon und der ????? Aufnehmen können, aber ich brauch noch ein paar Fahrstunden...

    Ich hoffe der Bericht war etwas nützlich gerne könnt ihr eure Erfahrungen mit dem Punktesystem hier posten!

  9. #9
    Midshipman
    Germany

    Join Date
    Aug 2015
    Location
    Bavaria
    Log Entries
    242
    Name
    Richard

    Default

    Ja, bei so großen Gefechten mit viel Terrain kommt es oft auf Glück und fast immer auf gut geplante Manöver an. Bei unseren ersten Spielen wurde sich auch andauernd versehentlich gerammt oder die Hälfte der Schiffe war gleich zu Beginn an Riffen aufgelaufen.


    Quote Originally Posted by Nemo View Post
    ...rammte die Vicktory die Defence Rumpfstärke 5 und 6 d.h. für jedes Schiff 11 Schadensmarker klasse B...
    Wenn ich mich nicht irre, muss jedes Schiff nur eine Anzahl entsprechend der Burden des anderen in die Rammaktion verwickelten Schiffs ziehen, nicht noch zusätzlich der eigenen. Dann hätten deine arme Victory und Defence je 6 (und 5) Marker weniger gezogen...

    Edit: Ja, es müssen nur so viele Marker gezogen werden, wie die Burden aller anderen Schiffe, die das eigene überlappen: "Each ship draws a number of "B" damage tokens matching the total burden of all other ships overlapping it"
    Last edited by Torrence; 01-13-2016 at 16:31. Reason: im Regelwerk nachgeschlagen

  10. #10

    Default

    Schöner erster Gefechtsbericht und ja: Du hast Dich mit zuviel Rammschadensplättchen gegeißelt!

    Interessant, dass Ihr besondere Munition eingesetzt habt.

    Wir verlassen uns in der Regel auf die Kollateralschäden, welche die Standartmunition anrichtet. Gehacktes Blei wäre noch eine Alternative, da man die dicken Pötte eher über die Crew als über die Schäden knackt.

    Schön, dass Ihr die Kollisionsregel benutzt habt. Das trägt zur intensieveren Planung bei und stärkt den historischen Aspekt.



    Neben dem bleibt die Frage: Wozu ein Punktesystem?

    Die ausgeglichene Auswahl welche Du für die Schlacht getroffen hast, hätte man auch spontan aus der Kiste holen können.

    Interessant wird es wenn jemand über das System 3 französische Fregatten und die Alligator gegen die HMS Victory antreten lässt.

    Da könnten Punkte hilfreich sein, obwohl ich mich immer für den Dreidecker entscheiden würde um mit jeder Salve eine Fregatte zu verkrüppeln.

  11. #11
    Midshipman
    Germany

    Join Date
    Aug 2015
    Location
    Bavaria
    Log Entries
    242
    Name
    Richard

    Default

    Noch eine kleine Anmerkung zu anderen Munitionsarten:
    In meiner Spielrunde haben wir uns darauf geeinigt, dass ein Schiff sofort sinkt, sobald alle Rumpffelder gefüllt sind. Deshalb wird viel mit Kartätschen und Entern gearbeitet, um eine möglichst unbeschädigte Prise zu erobern.
    Außerdem haben wir die Hausregel "Prisencrew" mit eingebaut: Wenn ein Schiff durch eine Enteraktion ihre gesamte Crew verloren hat, kann der siegende Enterer eine Prisencrew hinüberschicken und das Schiff in Besitz nehmen (er nimmt so viele Crew-Schadensmarker vom besiegten Schiff auf und legt sie auf die Crew-Felder des eigenen, wie er möchte/kann). Ab jetzt kontrolliert er beide Schiffe.
    Damit bringt man nochmal ordentlich neue Möglichkeiten und Strategien ins Spiel und man lernt Schiffe mit möglichst unbeschädigtem Rumpf (und damit Spezialmunition) erst richtig zu schätzen!

  12. #12

    Default

    Kapern und Kartätschen leuchten mir beim letzten verbliebenen Feindschiff oder einem, mannschaftsmäßig bereits stark dezimierten Schiff ein.

  13. #13
    Midshipman
    Germany

    Join Date
    Aug 2015
    Location
    Bavaria
    Log Entries
    242
    Name
    Richard

    Default

    Ist auch als besonderer Anreiz, die Beute sicherzustellen, super. Bringt in jedem den inneren Freibeuter zum Vorschein!

    Gerade bei Spielen mit viel Terrain und damit hoher Rammgefahr lohnt es sich immer wieder: Man kann davon ausgehen, dass man irgendwann immer nahe genug herankommt, um Kartätschen sinnvoll einzusetzen, dann kommt Musketenfeuer noch ins Spiel (sollte man nicht unterschätzen: Die Montagne macht damit 5 Crewschaden pro Zug!) und dann schlussendlich die Enteraktionen!

    Meine persönliche Meinung:
    Für jeden Kommandanten, egal ob Marineoffizier oder Kaperfahrer (da besonders), sollte das oberste Ziel sein, möglichst viele gegnerische Schiffe zu erbeuten! Schaut nur, wie viele französische und spanische Linienschiffe nach Trafalger von den Briten in stundenlanger, mühseliger Arbeit notdürftig seefest gemacht worden und mithilfe von Trossen abgeschleppt worden sind, wenn sie alleine nichtmehr vorangekommen sind. Dass in den Stürmen nach der Schlacht viele der schwer beschädigten Prisen gesunken sind, steht wieder auf einem anderen Blatt...

  14. #14
    Ordinary Seaman
    Germany

    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Baden Würtemberg
    Log Entries
    46
    Name
    Matthias

    Default

    So nun der Bericht der Revanche die wir 3 Tage später gespielt haben. Diesmal mit spielfeldbegrenzung wieder ohne entern und Rum. Punkte technisch war es die interessantere Schlacht.

    So hier die Aufstellung:

    **Britische Seite********************Französische Seite**
    **HMS Himberia##212 Pkt.***********Genereux## 143 Pkt.
    **HMS Concorde## 76 Pkt.***********Le Brewick##135 Pkt.
    **HMS Terpsichore# 68 Pkt.***********Alligator###. 37 Pkt.
    **********************************Le Fortune#. 37 Pkt.
    **Summe: 356 Pkt.******************Summe: 352 Pkt.***

    Von den Punkten sind die zwei Armadas ausgeglichen, aber im Bereich Kampfkraft und Rumpfstärke sind die Briten den Franzosen eigentlich Haushoch überlegen. Wir waren sehr gespannt wie die Schlacht verlaufen wird.

    Dieses Mal hatte ich die Franzosen, deshalb alles aus Sicht der Franzmänner.

    Startaufstellung:

    Wind kommt von links nach rechts, mittig zwischen den Startpositionen ungefähr einen 3/4 Maßstab von der linken spielfeldkannte eine große Insel. Rechte Seite ähnlicher Abstand von rechts die zweite Insel.
    Die Briten starteten mit allen 3 Schiffen nebeneinander ,aus Sicht der Franzosen , von der linken Seite. Und zwar in folgender Reihenfolge links beginnend: Concorde, Terpishore und Hibernia
    Meine Frazosen begannen mit den beiden Linienschiffen links und den zwei "Moskitos" etwas rechts von der Mitte des Spielfeldes.

    Das Spiel

    Mein Plan war folgender die Genereux ging allein dem 3 Pack entgegen um sich zwischen die zwei kleineren Schiffe zu drängen um so dem Beschuss der Hiberina zu entgehen. Die Brewick sollte die Insel umfahren und aus der Deckung von hinten in die Schlacht eingreifen. Meine Moskitos sollten auch eher von hinten die Hiberina aufgrund der Wendigkeit und Schnelligkeit jagen. Soviel zur Theorie....
    Praktisch hätte es klappen können aber kurz bevor die Genereux sich zwischen die zwei kleinen schieben konnte, ankerte die Concorde und die Terpishore schob sich vor die Concorde und die Genereux befand sich zwischen der Hiberina und Terpishore. Das Glück im Unglück war das beide Schiffe zu schnell waren und die Genereux an den Breitseiten vorbei segelte. Da ich eine leicht links Kurve geplant hatte stand ich so das die Breitseite die Terpishore erfasste und die hinteren Geschosse der rechten Seiten die Hiberina gerade noch erwischte, dummerweise war die Schusslinie der Concorde ebenfalls frei also 3 gegen 1 die Verstärkung war noch 2 Züge entfernt und konnte nicht eingreifen...
    Das Ergebnis war, wie nicht anders zu erwarten verheerend, mein Linienschiff hatte 2 gebrochene Masten und war eigentlich dem Untergang geweiht. Der einzige Vorteil war dadurch das das Schiff so beschädigt war Liesen die Briten nur die Concorde zurück um der Berwick den Rest zu geben die Terpishore und Hiberina schwenkten Richtung Brewick und den Moskitos. Anstatt viele Aktionen mit Reparaturen zu vergeuden setzte die Besatzung der Genereux alles daran die Geschütze zu laden. Da die Concorde erst drehen musste konnte die Genereux sogar einmal ordentlich austeilen. Gegen die Concorde kam dann noch die Alligator als erster Moskito zur Unterstützung was die Besatzung der Concorde verwirrte da sie sich nicht entscheiden konnte welches Schiff zuerst unter Feuer nehmen sollte dies nutzte die Genereux nochmals um die Concorde mit kettengeschossen zu treffen während auf Grund des Abstandes die Alligator nur wenig Treffer einstecken musste. Dummerweise schlug der Segelkünstler Nemo wieder zu und Verlies bei der Wende mit der Alligator das Spielfeld *dämlich* die Concorde versenkte die Genereux im gleichen Zug. Mittlerweile trafen auch die Le Fortune und auf Britischer Seite die Terpsichore auf dem Schlachtfeld ein.
    Die Le Fortune versenkte vollends die Concorde und lieferte sich eine gute Schlacht mit der Terpishore die sehr großen Schaden davon trug. Durch einen Treffer schlug die Le Fortune Leck, die Mannschaft war bereits so dezimiert das nur noch eine Aktion möglich war darauf wurde das Schiff aufgegeben und die verbliebene Mannschaft rettete sich auf eine Insel.
    Die Himberia war in der Zwischenzeit an das rechte Ende des Spielfeldes gefahren und versuchte durch kreuzen wieder Anschluss an die Schlacht zu bekommen. Zwischenzeitlich kamen die Le Brewick und Hiberina immer mal wieder auf Schuss Distanz und teilten Nettigkeiten aus ohne das diese Einfluss auf den Schiffszustand groß hatten. Die Brewick verlor einen Masten der aber wieder repariert werden konnte, die Hiberina konnte zu gleichen Teilen Schäden am Rumpf und Besatzung verzeichnen. Die beschädigte Terpishore wurde ohne Gegenwehr von der Le Brewick versenkt. Die Le Brewick lief noch als sie im roten Bereich zum Wind stand auf einen Felsen auf was wieder 5 Treffer der Kategorie B nach sich zog. Also wieder ein Mast hin und die Hiberina noch übrig also suchten nachdem der Wind die Le Berwick vom Riff abgetrieben hatte die beiden Schiffe die Entscheidung durch die bereits erhaltenen Schäden waren beide Schiffe von den aktiven Kanonen gleich. Beide Schiffe trafen sich Wort wörtlich durch gnadenlose Navigation frontal aufeinander. Sie waren so versetzt das bei beiden die vorderen Kanonen feuern konnten dazu die Musketenschützen, 2 runde war geprägt von nachladen und Musketenfeuer, beide Schiffe saßen noch fest da kein geplantes Manöver funktionierte. Runde 3 brachte die Schiffe auseinander, die Hiberina schoss gerade aus während die Le Brewick eine Linkskurve machte so bekam die Le Brewick das Heck der Hiberina vor die Breitseite d.h. 2+1 das waren 7 Treffer. Auf der Hiberina brach Panik aus das Schiff leckte und gleichzeitig brachen 2 Feuer an Deck aus. Aufgrund des musketenbeschusses war die Besatzung so dezimiert das nur zwei Aktionen möglich waren und das Schicksal der Hiberina besiegelt war. Nach 2 Runden wäre durch das Leck und die Feuer die Rumpfschäden voll und das Schiff abgesoffen.

    [U]Fazit[U]

    Trotz der offensichtlichen Überlegenheit der Briten, haben die Franzosen gewonnen durch agilere Schiffe. Das Punktesystem scheint hier jetzt trotz anfänglicher Skepsis gut ausgewogen zu sein.

    Die ganze Schlacht dauerte diesmal 4 Stunden leider war damit auch mein Urlaub zu Ende mal sehen wann die nächste Schlacht steigt und in welcher Zusammensetzung. Wir werden das Punktesystem noch eine weile testen.

    LG Nemo

  15. #15
    Ordinary Seaman
    Germany

    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Baden Würtemberg
    Log Entries
    46
    Name
    Matthias

    Default

    So ein kleines Update wir haben beschlossen die Vicktory auf mindestens 220 Punkte aufzuwerten eventuell auch noch etwas höher! Werden das noch testen

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •